25.03.2019

Kinder auf Entdeckungsreise ...

 

Es ist für mich immer wieder eine tiefe Freude, zu sehen, wie schnell sich Kinder begeistern lassen, wenn es ums Kochen und selbst Zubereiten geht.
Wie konzentriert sie im Umgang mit Messern beim Obst und Gemüse schnippeln sind, wie emsig sie in Töpfen rühren, Komponenten vorsichtig zusammenschütten, ihre Nasen neugierig über das, was köchelt halten, riechen, kosten und sich im Mixen der Zutaten ausprobieren. Sie staunen, dass Kochen so einfach geht und sind sehr, sehr stolz, wenn sie etwas allein gezaubert haben.

Kinder - so oft dieser Satz auch schon gefallen sein mag - sind unsere Zukunft! Ihr Wohlergehen, ihre Gesundheit muss uns ganz besonders am Herzen liegen und wir sollten erkennen, dass wir eine hohe Verantwortung dafür tragen, sie natürlich und gesund zu ernähren und groß werden zu lassen. Ein großes Potential liegt darin, sie für ihre eigene Ernährung zu sensibilisieren, damit sie mit allen Sinnen lernen, für sich selbst Sorge zu tragen.
Von klein auf sollten Kinder verstehen lernen, wie ihr Körper tickt, woraus er besteht, welche Nahrung er braucht und womit er funktioniert - vor allem aber auch, welche Nahrung braucht er nicht oder was schadet ihm sogar nachhaltig? Körperwissen kombiniert mit Ernährungswissen! Denn es gibt naturgemäß eine Ernährung, die uns Kraft gibt, gute Laune und ein langes Leben. Und es läßt sich soviel Köstliches aus all den tollen Zutaten herstellen, locker-leicht und mit richtig viel Spaß!

Seit etwa 9 Jahren arbeite ich ein paar Mal im Jahr auch mit Kindern in Kita- und Horteinrichtungen zusammen und denke mir unterschiedlichste Ernährungs-Projekte aus, um Kinder in  "Nahrungsmitteluniversen" mitzunehmen. Mit altersgerechten Bilderwelten, Anschauungsmaterialien, spannenden Geschichten und wichtigem Hintergrundwissen sowie Nahrungsmitteln zum Anfassen und Ausprobieren baue ich die ersten Brücken, damit die Kinder sich auf ein bestimmtes Ernährungsthema einlassen. Die meisten Kinder öffnen sich schnell und geben ihrerseits viel von ihrem eigenen Wissen und ihren bereits gemachten Erfahrungen in die Runde - das ist jedesmal aufs Neue spannend und bereichernd für mich!

Und wenn dann alle warm geworden sind und der Geschmackssinn und der Geruchssinn meiner kleinen Kursteilnehmer nach mehr verlangt, dann beginnt der ausschweifende Praxisteil, weil das Selbermachen am meisten begeistert! Je nach Projektthema stehen 1-3 Zubereitungen auf dem Plan, unter zurückhaltender Anleitung von uns Erwachsenen und abgucken, wie die anderen das machen, dürfen sich die Kinder ausprobieren. Und zum Schluss wird natürlich verkostet, was man zubereitet hat. Und wer das zu Hause unbedingt vorführen will, für den gibt es ein Rezept zum Mitnehmen!

Ein Ausschnitt aus den Halbtagsangeboten für Kitas, Schulen und Horteinrichtungen finden Sie nachfolgend.

"Apfeltraum“
Projekt über eine paradiesische Frucht mit größter Beliebtheit

  • Kennenlernen von alten, sehr unterschiedlichen Apfelsorten zum Ansehen & anschließendem Verkosten
  • vom Urapfel zum süßsaftigen Obst - kleine Kulturgeschichte, lustige Apfelnamen, -farben und -formen sowie Redensarten rund um den Apfel
  • kurioses Bilderrätsel - wo steckt das Wort "Apfel" drin, obgleich es nichts mit Äpfeln zu tun hat
  • wir schneiden aromatische Äpfel und machen Apfelsaft selbst - abgefüllt in kleinen Flaschen, mit selbst bemaltem Ettikett zum Mitnehmen & Probieren


„Wunderbare Kräuterwelt“                           
Projekt mit frischen Garten-, Heil- und Teekräutern - hautnahes Kennenlernen der heimischen Kräuterflora

  • Wissenswertes und Bildhaftes zu Herkunft, Eigenschaften & Verwendung von Kräutern
  • Kinder-Kräutermemory zum Riechen, Schmecken und Wiedererkennen von Kräutern
  • Zubereitung und Verzehr zweier köstlicher, frischer Kräutersnacks (Kräuterbutter & Kräuterquark zu warmem Toastbrot) & einer süßen Wiesenkräuterbrause


„Kartoffelknolle & Wurzelgemüse – Spannendes an Farbe, Form und Geschmack aus dem Erdenreich“
Projekt mit  „unterirdischem“ Gemüse

  • Vorführung einer großen Knollen – und Wurzelfamilie zum Anfassen! Bunte Möhren- und Kartoffelsorten, Rübenvertreter, Rettiche und Radieschen, Würz-Wurzeln, Färbe-Wurzeln usw.
  • Exkurs: wo kommt Zucker überhaupt her? Der Weg der Rübe vom Zuckerrübenacker bis zur Würfelzuckerdose
  • wir putzen & schnippeln allerlei Wurzelgemüse und kochen einen köstlichen Wurzelgemüseeintopf mit knackigen Wiener Würstchen


„Eisvergnügen selbst gezaubert“

  • Wissenswertes über Wasser im eisigen Zustand
  • Eisherstellung – ein Vergnügen, was die Menschheit schon über 4000 Jahre kennt – Interessantes rund ums Speiseeis
  • Glücksmomente im Glas – wir stellen Eiswürfel mit Blüten und Beeren her (wenn  Eisschrank/ Eisfach vor Ort, Blüten nach jahreszeitlicher Verfügbarkeit)
  • 3 fruchtig-sahnige Eissorten im Handumdrehen selbst gezaubert: Erdbeereis, Bananen-Stracciatellaeis und Heidelbeereis und genüsslich verspeist


„Smoothies“

  • Projekt mit Kraftpaketen aus Obst im Glas
  • 3 spannende Experimente und Verblüffendes zu „Sehsinn täuscht Geschmackssinn“
  • Vorstellung von einzelnen Zutaten, aus denen man einfach & schnell Smoothies zaubern kann
  • Zubereitung & Genuss von 3 verschiedenen, farbig-leuchtenden und geschmacksintensiven Smoothies


„Obstgarten im Süden“

  • Projekt rund um  Südfrüchte
  • Spannendes & Ratespiel zu Herkunft, Geschichte & Verwendung von Obst aus fernen Ländern
  • Belegen von kleinen Rührteig-, Hefe- oder Mürbekuchen mit selbstgemachter Puddingcreme und einem Berg frisch geschnittenem Obst … köstlich!
    (wenn ein Backofen vor Ort ist – werden kleine Hefefladen selbst gebacken)